looking for …

neuste Beiträge

Berliner Box by Virginia Binsch

Wie können einerseits lokale Unternehmen, insbesondere handwerkliche Betriebe, andererseits Gestalter einen stärkeren Beitrag zur Ressourcenschonung leisten?
Die Restholzbörse HikK, eine Initiative der Baufachfrauen Berlin, schafft dazu einen Ansatz. Verschnitt und Restholz der Tischlerei werden nicht entsorgt sondern gesammelt und der Kreativbranche zur Verfügung gestellt. So finden unikate Hölzer den Weg zurück in neue Produkte, Gestalter neue Wege zur Verarbeitung der ungewöhnlichen Materialien.
Verschnitt nicht als Abfall sondern als Ressource für neue Produktentwicklung zu begreifen, ist der Grundgedanke des Projekts. Zusätzlich trägt es zur Stärkung der Kooperation zwischen Hochschulen, Ausbildungseinrichtungen und Wirtschaft sowie der nachhaltigen lokalen Wirtschaftsentwicklung in Berlin Pankow bei.
Das Projekt fand in Zusammenarbeit mit den Baufachfrauen Berlin e.V. und den VIA Werkstätten Berlin statt.